Diese Seite ist in Bearbeitung.
Wir hoffen so bald wie möglich eine neue Seite präsentieren zu können.






Die Hoffnung von Eimsbüttel

12. März 2010 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Die Hoffnung von Eimsbüttel ... so heisst sie, einer ganze neue Band. Den geneigten Zuhörer erwartet Musik im Grenzbereich zwischen wildem Jazz, Reggae, Rock, Marschmusik, Disco, Afro, Polka, Calypso und noch mehr Jazz.

Mit dabei sind der wunderbare Stephan Meinberg an Trompete und Euphonium, der immer stilsichere Sven Kerschek am E-Bass und der famose Konrad Ullrich am Schlagzeug. Matthäus Winnitzki freut sich diverse Tastenapparate sowie die Stücke des Abends beizusteuern.

Eintritt: 6,- €

Leonid Volskiy Trio

13. November 2010 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Das Leonid Volskiy Trio präsentiert sein neues Programm “We’re all Together”. Private Jam-Sessions haben einen kompakten, rein akustischen, warmen Sound, der so selten zu hören ist, geschaffen.  Den Genuss der besonderen Atmosphäre dieser Sessions möchte das Trio nun mit dem Publikum teilen!

- Leonid Volskiy: Klavier;
- Joachim Gerth: Bass;
- Karl Allaut: Gitarre.

Eintritt: 6,- €

Mahagonny

09. Oktober 2010 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Mahagonny ist ein Kollektiv aus individuellen Künstlern, einen Bandleader gibt es in dem Sinne also nicht. Die verschiedenen musikalischen Charaktere samt ihrer vielfältigen persönlichen Einflüsse verschmelzen zu einem homogenen Ganzen und formen so einen einzigartigen, lyrisch-fragilen Bandsound aus ihren Eigenkompositionen in der Tradition der berühmten Klaviertrios Bill Evans, Keith Jarretts oder Brad Mehldaus.

- Martin Terens: Klavier;
- Jakob Dreyer: Bass;
- Knud Feddersen: Drums.

Eintritt: 6,- €

Axel Burkhardts Basslyrik Ensemble

11. September 2010 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Axel Burkardts Basslyrik Ensemble präsentiert: Vom Gärtner und Gendarm

Ob gerappt, gefistelt oder deklamiert – vertrackte Verse werden in jazzig-groovigem Gewand zum Tönen gebracht. Der Alltag in allen seinen Bandbreiten ist der poetische Stoff; auf einer Skala von zart, sensibel über komisch bis hin zu rabiat, werden die Stücke unverwechselbar vorgetragen, mal als Rezitativ, mal in Kopfstimme. Die skurril-witzigen Gedichte und Lieder spielen mit Assoziationen, Halbsätze werden benutzt, Pausen gesetzt.
Stimmungsvoll und eigenwillig werden die Texte mit Vibrafon, Perkussion und Bass illustriert.

- Jan Heinemann: Vibrafon, Klavier, Melodika, Mundharmonika;
- Maurizio Saccomanno: Schlagzeug und Perkussion;
- Axel Burkhardt: Text, E-Bass, Kontrabass.

Eintritt: 6,- €

nina leni & nanorange

14. August 2010 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

nina Leni & nanorange

In dem Trio der Sängerin Nina Leni treten Stimme, Tuba bzw. Bassposaune und Klavier in einen außergewöhnlichen und intimen Triolog.
Dabei bildet das feinfühlige und groovige Spiel des Pianisten Steffen Greisiger in Verbindung mit dem vollen Sound des Bassposaunisten und Tubisten der NDR-Big Band Ingo Lahme das Fundament für den ausdrucksstarken Gesang.

Egal ob sich die Band über den ABBA Hit “Money Money Money” hermacht, sich in dem Bill Withers Song “Use Me” austobt, mit dem Jazzstandard “My Funny Valentine” experimentiert oder die Kompositionen der Bandleaderin erklingen lässt: Es groovt, es fließt, es swingt, es rockt - jeder Song ist handverlesen, jedes Wort von Bedeutung.

Eintritt: 6,- €

Primarschul-Chaos

10. Juli 2010 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Primarschul-Chaos spielen Eigenkompositionen und Standards in modernen Arrangements.
Eine ausgewogene Mischung aus traditionellem und modernen Verbindet sich zu einem homogenen Bandsound in dem komponierte aber auch freiere improvisierte Teile gleichermaflen eine wichtige Rolle spielen. 

Die Chaoten sind:
- Jan-Christopher Paulisch, Schlagzeug;
Neo Khala , Tenor Sax;
Florian Kiehn, Gitarre;
Jonas Teichmann, Bass;
Nick Nordmann, Tasten.

Eintritt: 6,- €

Hinterhof-Ohrkester St Pauli

12. Juni 2010 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Hinterhof-Ohrkester St. Pauli

Das charmante Quartett spielt pikante Songs aus den 20er bis 50er Jahren sowie aus dem St. Pauli von heute. Sie begeben sich auf die musikalische Fährte von Django Reinhardt, Sophie Tucker, Billy Murray, Eddie Cantor, George Formby, Georg Kreisler, Rudi Schuricke, u. a. und beglücken uns mit bissigem & heissem Hinterhof-Swing…

- Michael Eggersmann, piano, vocal;
- Rolf Diercks, drums & vocal;
- Matthias Gerhardt, tuba;
- Sven Grönwoldt, guitar & vocal.

Eintritt: 6,- €

Cinejazz

08. Mai 2010 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Cinejazz - Zeit für Gefühle

Jazz ist mitunter ganz, ganz großes Kino.
Saxophonist Stefan Back und Gitarrist Massoud Godemann nehmen Sie mit auf einen musikalischen Streifzug quer durch die Filmgeschichte der letzten 50 Jahre. Die schönsten Filmmelodien werden virtuos und spielerisch in oft völlig neuem Gewand präsentiert.
Cinejazz setzt Ihnen die grossen Gefühle ins Herz. So wie ganz, ganz grosses Kino eben.

Eintritt: 6,- €

Composer's Jazz Ensemble

10. April 2010 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Composer's Jazz Ensemble

Es muß grooven !!
Das Quintett mischt Swing, Latin, Funk und R & B . Der Jazz des Ensembles wird immer von einer Melodie getragen, die den Titeln eine klare Struktur geben. Durchkomponierte Teile wechseln sich mit Improvisationen ab.
An diesem Abend wird erstmals die neue CD " Changes" vorgestellt.

- Matthäus Winnitzki, Piano;
- Karsten Oliver, Bass;
- Knud Feddersen, Drums;
- Paulo Pereira, Saxophone;
- Thomas Burhorn, Trompete;
- Axel Fahning, Kompositionen.

Eintritt: 6,- €

Manugadjo

13. März 2010 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---


Zeitlose, lebendige, emotionale Musik – eine Brücke zwischen Europäischem Sinti-Swing und ebenfalls zeitlosem, Amerikanischen Jazz – so lässt sich die Musik von MANUGADJO aus der schönen Stadt Hamburg, der "Belleville" beschreiben.

Für MANUGADJO ist Gypsy-Swing mehr, als zu versuchen, den grossen Django Reihnhardt zu imitieren – die zeitgemässe Musik von MANUGADJO geht voran, schnell oder langsam, jedenfalls unaufhaltsam und stets temperamentvoll groovend. Diese Band sprudelt förmlich über vor inspirierten Ideen und gierigen Grooves, beständig antreibend und mitreissend, so authentisch wie intim und zweifelsohne swingend. An diesem Abend wird die kleinste Einheit der Band in Trio-Formation spielen.


- Kohe Reinhardt, Solo-Gitarre;
- Patrick Pagels, Solo-Gitarre;
- Robert Weiß, Rythmusgitarre.

Eintritt: 6,- €

There is no greater love

13. Februar 2010 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Am Vorabend zum Valentinstag bringt Ilja ins Kulturladen sein „akustisches Quartett“ aus der bekannten Musiker Hamburger Jazzszene.
Mit allergrösstem Respekt vor der Jazztradition und doch im Einklang mit den Musiktendenzen von heute präsentiert das Quartett bekannte und vergessene Jazz Standards, Blues, Balladen und Bossa-Novas aus dem Repertoir von Stainley Turrentine, Eddie „Lockjaw“ Davis, Wes Montgomery und George Benson.

- Ilja Kipnis, Tenorsaxophon/ Sopransaxophon;
- Swen Enge, Gitarre;
- Jakob Dreyer, Bass;
- Till Pape, Schlagzeug.

Eintritt: 6,- €

The Low End Trio

09. Januar 2010 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Zwei Bassinstrumente im Kontrapunkt, Harmonie und Dissonanz, angereichert durch das starke & kreative Spiel von einem der besten Jazzdrummer Hamburgs.  „The Low End Trio“ realisiert die Kompositionen von Gödecke & Hughes und schafft Raum für kollektive Improvisationen.
Tiefe und mitreißende Musik, nicht nur im Bassregister! 

- Heinz-Erich Goedecke, Trombone/ Composition;
- John Hughes, Double Bass/ Composition;
- Bjön Lücker, Bass;

Eintritt: 6,- €

Ma Piroschka

14. November 2009 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Mit Verve und viel ”Soul” interpretiert das Ensemble Ma Piroschka den Klezmer- eigenwillig und jazzig. Überschäumende Hochzeitstänze, traurige Balladen, augenzwinkernde Walzer und Tangos, einfache ”Drei-Kopeken-Stücke” - dieses außergewöhnliche Programm zeigt die faszinierende Welt des Klezmers.
Ganz im Sinne der jüdischen ”Klezmorim” klagt, weint und lacht die Klarinette von
Ralf Böcker. Gemischt mit Latin-Grooves und Jazz erwartet Sie eine abwechslungsreiche Reise in musikalische Welten.
Ma Piroschka, eine Hymne an den Klang, an das Gefühl oder wie es der grossartige Klezmer-Musiker Giora Feidmann ausdrückt: ”Musik kennt keine Rassen und Kulturen, sie hat keine Religion und gehört keiner Ideologie. Musik ist Freiheit.”

Eintritt: 6,- €

Hartmann & Kamps

14. November 2009 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Konzeptionell durchdachte Themen stehen neben improvisierten Ausbrüchen, die mit vollem Risiko der Spontaneität des Moments Rechnung tragen. Die körperliche Freude am Groove ist in ebenso elementarer Bestandteil wie der geistig durchdrungene Nachgeschmack eines komplexen Klangs. Wer keine Schubladen braucht, kann hier ein musikalisches Abenteuer anfangen. Ein ganzheitliches Musikerlebnis - trotz der Vielfalt seiner Elemente !

- Hans-Christoph Hartmann, Saxophon;
- Joachim Kamps, Klavier;

Eintritt: 6,- €

Das-Gross-Straske Quartett

10. Oktober 2009 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Das Gross-Strasske-Quartett

Der Jazz - Seine vielen Gesichter spiegeln sich facettenreich in der Musik des Gross-Straske-Quartetts wider.
Die Kompositionen von Dirk Gross und Julia Straske ergeben eine musikalische Landschaft, die aus sanften Hügeln ebenso besteht wie aus schroffen Felsen. Neben der Einladung zur Rast in der gemütlichen und rustikalen Bauernstube ist am Horizont das Panorama der Metropole zu erkennen.

---------- Diese Musik vermittelt Gefühl ! ----------

- Dirk Gross, Gitarre;
- Julia Straske, Klavier;
- Thilo Plümer, Bass;
- Jörg Berger, Schlagzeug.

Eintritt: 6,- €

Dr Vio

12. September 2009 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Dr. Vio
Eine energiegeladene Stimme, die durch ihre Ehrlichkeit und Authentizität Momente der Rührung, Liebe und Freude schafft.

Viola Scheer präsentiert ein Repertoire aus bekannten, neu arrangierten Jazzklassikern, jazzig angehauchtem Pop, Soul.

- Viola Scheer, Gesang;
- Johannes Bahlmann, Klavier.

Eintritt: 6,- €

Playground

08. August 2009 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Playground: Drei Musiker, zwei Stimmen, ein Sound!

Was daraus entsteht, wenn sich ein studierter, klassischer Gitarrist, der gerade die Loop-Machine entdeckt hat, eine Irish-Folk-Liebhaberin mit heimlichem Faible für den jungen Peter Gabriel und ein Singer-Songwriter und bekennender ABBA-Fan regelmässig zum  Musik machen treffen, um ihre Lieblingslieder der 80er Jahre neu zu arrangieren, klingt verspielt und abwechslungsreich und hat sich inzwischen zu einem eigenen Sound mit unverkennbarem Stil entwickelt.

Dagmar Lauschke, Stefan Waldow (beide Gesang) und Fabio Malaguti (Gitarre) spielen 80er Jahre Hits in neuem Jazzgewand. nur ohne Synthesizer und Schulterpolster.

Eintritt: 6,- €

Jazzcolors

11. Juli 2009 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Die Gruppe  JAZZCOLORS  ist neu konzipiert als schlagzeugloses Trio. Sie geht aus von der Tradition des modernen Jazz und legt Wert auf Klanglichkeit, Vielfarbigkeit, weitgehend offene Spielweise und intensives, sensibles Zusammenspiel. Ihr Repertoire enthält facettenreich arrangierte Standards und Eigenkompositionen.

Vielfarbiger Vibraphon – Sound in der Atmosphäre von swingendem Jazz

- Joachim Gerth, Kontrabass;
- Rolf Rosbigalle, vanderPlas-Vibraphon;
- Karl Allaut, Gitarre

Eintritt: 6,- €

Leonid Volskiy

13. Juni 2009 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---


Das Leonid Volskiy Trio umfasst eine breite Palette der Jazz-Musik.
Ausgeprägte Musikalität, feiner Anschlag , guter Sound des abgestimmten Piano-Trio und der wahre Jazz von drei Musikern aus der Leidenschaft – das sind die Hauptpunkte des Abends!


- Leonid Volskiy, Piano;
- Axel Burkhardt, Bass;
- Matthias Friedel, Drums

Eintritt: 6,- €

hamburg_jazztrio

09. Mai 2009 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Im Mai 2006 gründeten die Gitarristin Sandra Hempel und der Saxophonist Stefan Maus
das „hamburg_jazzduo“ um feinsten Jazz auf kleinstem Raum präsentieren zu können!
Wenn sich die beiden Musiker für besondere musikalische Anlässe den jungen Bassisten
Giorgi Kiknadze als special guest mit "ins Boot" holen, entsteht daraus ein wunderbares Jazztrio, dessen Programm sich von kammermusikalisch transparenten Arrangements feiner Jazzballaden und Eigenkompositionen bis hin zu mit swingendem Drive vorgetragenen Originals aus Jazz, Bossa Nova und ausgesuchter Popmusik erstreckt.

- Sandra Hempel, Gitarre;
- Stefan Maus, Sax;
- Giorgi Kidnadze, Bass.

Eintritt: 6,- €

Massoud Godemann Trio

11. April 2009 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Inspiration, Kompositionen und Improvisation: das Massoud Godemann Trio
kommt zurück für einen modernen und melodischen Abend.
Das MG3 erfindet sich bei jedem Auftritt neu und wird zur Versuchsanstalt für
Klangmosaiken. Sphärische Transzendenz findet ihren Platz neben kraftvoll
rollenden Grooves, aber entscheidend ist der Moment des Spiels, der dem Trio
im Rahmen der Kompositionen Godemanns eine gemeinsame Stimme verleiht.
Wilkommen in der Welt der Klangpoesie!

- Massoud Godemann, Gitarre;
- Michael Palhich, Drums;
- Gerd Bauder, Bass.

Eintritt: 6,- €

Tina Jaeckel

14. März 2009 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Im Frähjahr 2008 entstand das Trio THERESA. Die Gitarristin Tina Jäckel hat mit Derek Scherzer und Giorgi Kidnadze zwei hervorragende Musiker der Hamburger Jazzszene für ihr Trio gefunden. Stilistisch ist THERESA zwischen zeitgenössischem Jazz und brasilianischer Musik einzuordnen. Die selbstgeschriebenen Stücke der Gitarristin lassen das Programm abwechslungsreich und persönlich werden.
Hier zeigt sich eine besonders schöne Seite des Live Jazz, die freundliche Art von Tina Jäckel findet sich großzügig in ihrer Musik wieder.

- Tina Jäckel, Gitarre;
- Derek Scherzer, Drums;
- Giorgi Kidnadze, Bass.

Eintritt: 6,- €

Birds of fire

14. Februar 2009 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Birds Of Fire spielt die Musik des Mahavishnu Orchestras, der legenderen Fusion Band mit John McLaughlin, Jerry Goodman, Jan Hammer, Rick Laird und Billy Cobham. Diese Musiker hatten durch ihre Virtuosität und ihre eigenwilligen Kompositionen die Jazz-Rock-Scene in den 70ern nachhaltig aufgemischt.
Die Musik ist ungewöhnlich, dennoch verständlich, hoch energetisch bis meditativ, groovy bis ekstatisch, extrem vielfarbig im Sound und virtuos in Einzel- und Gruppenleistung.


- Norbert Kujus, Gitarre;
- Andreas Hinrichs, Keyboards;
- Jacob Dreyer, Bass.
- Thomas Planthaber, Drums.

Eintritt: 6,- €

Jazzmeile logo




17. Januar 2009 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Das geplante Konzert mit "Dr Vio" fällt leider aus!
aber wir sind bald zurück ... am 14. Februar




Pär Lammers Trio

13. Dezember 2008 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Das Pär Lammers Trio hat eine grosse Vorliebe zu kompakten Songs.
Improvisierte und arrangierte Parts gehen fliessend ineinander über, wobei der Bezug zum Song niemals aus dem Auge verloren wird. Rock und Popmusik sowie Singer und Songwriter haben das Trio mindestens genauso geprägt wie der moderne Jazz und freie Improvisation.
Zu Beginn 2008 erscheint auf Traumton Records die zweite CD des Trios ‘Hinten Rechts, der Regen’.

- Pär Lammers, Piano;
- Benni Wellenbeck, Drums;
- Marcel Krömke, Bass.

Eintritt: 6,- €

eigenarten festivalOumar Koita & friends

08. November 2008 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

eigenarten festival trifft die Jazzmeile

Songs aus Mali bilden eine der musikalischen Wurzeln dieser Formation.
Oumar Koita & Friends stehen für eine spannende Mischung der Musikstile des aus Westafrika stammenden Gittaristen und seiner europ&aauml;ischen Musikerfreunde. Sie verbinden ein bisschen Blues, Musik malischen Einflusses mit einer gehörigen Portion Jazzfeeling!

- Oumar Koita, Gesang und Gitarre;
- Johannes Bahlmann, Keyboard;
- Michael Pahlich, Perkussion;
- Martin Drees, Bass.

Eintritt: 8,- €

nanorange

11. Oktober 2008 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

nanorange – the trio experience
Bei diesem im Jahr 2007 gegründeten Trio ist nicht nur die Besetzung extravagant. Auch stilistisch bewegen sich die drei Musiker auf neuen Wegen zwischen Pop, Jazz und ein bißchen Punk. Jazz-Standards, Eigenkompositionen und Pop-Hits werden auf die charakteristische nanorange Weise in ungewöhnlichen Arrangements präsentiert.

Dabei bildet das feinfühlige und groovige Spiel des Berliner Pianisten Steffen Greisiger in Verbindung mit dem fetten Sound des Hamburger Bassposaunisten und Tubisten der NDR-Big Band Ingo Lahme das Fundament für die ausdrucksstarke Stimme der Hamburger Sängerin Nina Henger – this is the trio experience!

Eintritt: 6,- €

Manugadjo

13. September 2008 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Zeitlose, lebendige, emotionale Musik – eine Brücke zwischen Europäischem Sinti-Swing und ebenfalls zeitlosem, Amerikanischen Jazz – so läßt sich die Musik von MANUGADJO aus der schönen Stadt Hamburg, der „Belleville” beschreiben.
Diese Band sprudelt förmlich übervor inspirierten Ideen und gierigen Grooves, beständig antreibend und mitreißend, so authentisch wie intim und zweifelsohne swingend.
Der Sound von MANUGADJO ist warm, akustisch und eigen...

- Patrick Pagels, Solo-Gitarre
- Kohe Reinhardt, Solo-Gitarre
- Robert Weiss, Rhythmusgitarre
- Axel Burkhardt, Kontrabass


Eintritt: 6,- €

Sol e Sombra

09. August 2008 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Sol e Sombra bringt ein wenig brasilianischen Bossa Nova mit von Antonio Carlos Jobim und chilligen Jazz von Diana Krall/Chet Baker/Cole Porter ... bishin zu eigenen Kompositionen.


- Katharina Pasche, Vocals
- Joachim Kamps, Piano
- Daniel Orthey, Percussions


Eintritt: 6,- €

Tambores Urbanos

12. Juli 2008 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Tambores Urbanos ist eine ständig sich verändernd, umherziehende Gruppe, die ihre eigene Sprache entwickelt hat.

Die afroamerikanischen Rhythmen, ihre Interpretation des Jazz, die Vielfalt ihrer Instrumente, das Einfühlungsvermögen, die Freude am gemeinsamen Spiel, dies alles sind Ausschnitte aus ihrem musikalischen Universum; und diese alle wiederum sind Früchte einer kulturellen Mischung, die vor Jahrhunderten in Brasilien ihren Anfang genommen hat.

Tambores Urbanos   wurde 1983 von Sérgio Boré in Rio de Janeiro gegründet und ist seit 1987 auch in Europa erfolgreich, wo ihre originelle, überraschende und empfindsame Musik geschätzt wird.


Eintritt: 6,- €


Il Viaggio

14. Juni 2008 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Il Viaggio - Folklore Imaginaire
Das Trio besticht durch seinen Charme und der ausgewogene Sound in der Besetzung mit Klarinette, Kontrabass und Akkordeon erzeugt eine angenehm intime Athmosphäre.

Inspiriert von französischem Chanson, europäischem Jazz, angelsächsischer Folklore, von Balkanweisen und melancholischem Walzer, bluesig-schroffem Großstadtfolk, maghrebinischen Gnawa(an)klänge und Arabesken.

"Aber wir wollen ja über Musik sprechen. Musik ist uns zugleich Medium einer Suche nach subtilem, als auch der Ort, da wir dies « höhere » finden können. Unsere Suche, unsere Reise – dieser unser Weg : Il Viaggio – hat indes nichts ratloses."

- Stefan Back, Klarinette
- Gerd Bauder, Kontrabass
- A. Gloe, Akkordeon

Eintritt: 6,- €


MG3

10. Mai 2008 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---

Wer einen Auftritt des Massoud Godemann Trio besucht, wird am Ende feststellen, dass viele seiner Vorstellungen von Musik grundlich revidiert wurden, und dass Jazz eine äußerst frische und lebendige Angelegenheit sein kann, mit der sich die Grenzen der Wahrnehmung überschreiten lassen.

Moderne improvisierte Kammermusik nennt Gitarrist und Komponist Massoud Godemann daher die musikalische Vision, die er mit Gerd Bauder (Kontrabass) und Michael Pahlich (Schlagwerk) auf die Bühne bringt.

Ihnen gelingt es seit etwa sieben Jahren, dem Publikum mit vielfältigen Klangfarben im Trio-Format neue Wege des Hörens nahe zu bringen - mit wachsendem Erfolg. "Wir erzälhen Geschichten aus dem täglichen Leben und berühren den Zuhörer in seinem Innersten".


Eintritt: 6,- €


Hosho

12. April 2008 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---


Die Jazzmeile feiert ihr 6. Jubiläum mit dem Trio Hosho.

Das Trio spielt hauptsächlich Kompositionen des Bassisten John Hughes. Diese sind inspiriert von verschiedenen Musikkulturen, bekannten und obskuren Jazzmusikern und Komponisten, Kunstwerken ...

Die Stücke werden zwar aufgeschrieben und geprobt, dennoch gibt es teilweise und absichtlich Freiräume, die den Bandmitgliedern bei jeder Aufführung zur Neuinterpretation offen stehen.
Die Musik wird durch das Zusammenspiel der Band lebendig: Musik ohne Einschränkungen, dafür voller Überraschungen, zeitweise heftig swingend, zeitweise nachdenklich, ruhig oder frei.


- John Huges, Bass
- Joerg Hochapfel, Piano
- Chad Popple, Drums, Vibraphon

Eintritt: 6,- €


Just Did It

08. März 2008 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---


Just Did It
Spontaner Vocaljazz in der Tradition von Billy Holiday. Vier Menschen, die sich gefunden haben, um Spaß an der Musik zu vermitteln.

Leichtleiser Swing mit:
- Nina Meyer, Stimme
- Jürgen Kok, Plektrum
- Jan Heise, Finger
- Michael Muth, Besen

Eintritt: 5,- €


Ilja Kipnis

09. Februar 2008 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---


„Orgelschwangere Melange aus Funk, Soul, Bebop, Latin und Modern Jazz, aufs geschmackvollste angereichert mit einem unanstrengendem Swing-Appeal.“

Für Ilja Kipnis, den Saxophonisten aus Jekaterinburg (ru), scheint es gelungen in seinem Stil eine Symbiose zwischen Tradition und Modern zu schaffen, mit dem Sound, voller Funkiness und Synergie.

Für die Jazzmeile, tritt er mit seinem Quartett "Blue GrooF" auf.
Es wird BLUESY! GROOVY! FUNKY!

- Ilja Kipnis, Saxophon
- Leo Volskiy, Hammond Orgel
- Jakob Dreyer, Bass
- Thomas Greinke, Schlagzeug

Eintritt: 5,- €


Stefan BackMassoud Godemann

12 Januar 2008 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---


Gitarrist Massoud Godemann und Saxophonist Stefan Back erschaffen im musikalischen Miteinander die Atmosphäre einer aufregenden Nacht an der Copacabana.

Laszive Saxophonklänge stehen im Dialog mit einer fulminanten Jazzgitarre. Melodien, Stimmungen, Sounds und Rhythmen entwachsen einem aufmerksamen Miteinander.

Mit Godemann – Back treffen zwei Individualisten aufeinander, deren gemeinsame Wurzeln, Musik und Improvisation heißen. Sich öffnen und zuhören. Es ist Jazz.

- Massoud Godemann, Gitarre
- Stefan Back, Saxophon

Eintritt: 5,- €


[nur drei]

08 Dezember 2007 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---


Jazz ist die Freiheit des Klanges und der Mut zu Experimenten ohne doppelten Boden.

So definiert der Flensburger Jazzgitarrist Matthias Schmidt diesen Begriff. Und genau das setzt er in seinem Trio [nur drei] in die Tat um. Eine Zusammenarbeit mit musikalischen Grössen wie Bob Lanese und Gitte Haenning spricht ebenfalls für sich.

Das Repertoire von [nur drei] umfasst eigene Stücke, aber auch ausgesuchte, neu arrangierte Standards von den Grössen des Jazz mit Reminiszenzen zu Pat Matheny.
Stilistisch setzt sich dieses Trio keine Grenzen, so dass Improvisationen durchaus in äußerst unerwartete Richtungen „driften“ können.

- Matthias Schmidt, Gitarre
- Peter Kara, Bass
- Lars Pietsch, Schlagzeug

Eintritt: 5,- €


Obertrio Nord Trio

10 November 2007 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---


Wenn die Mutter Jazz ist und der Vater guter Geschmack, dann endet man beim OBERTRIO NORD. Die drei Musiker holen aus ihren Instrumenten heraus, was das Zeug hält: Das Klavier klimpert romantisch, der Bass fischt in zwielichtigen Tiefen und das Schlagzeug drischt zeitgenössische Beats.
Das Hamburger Jazz-Trio spielt grösstenteils eigene Kompositionen, angesiedelt in den Schnittmengen zwischen van Gogh und van Buyten, zwischen nordischer Eleganz und Griechischem Feuer.


- Nis Kötting, Klavier
- Jan Heise, Bass
- Hank Gerth, Schlagzeug


Eintritt: 5,- €


Das BMJ Ensemble

13 Oktober 2007 um 20:30 im Kulturladen St-Georg
--- Jetzt in der Alexanderstrasse 16 ---


Die Jazzmeile freut sich, das BMJ Ensemble als erstes Konzert in unseren neuen Räumlichkeiten zu begrüssen.

Markus Fleischer ist in der Stadt. Das muss gefeiert werden. Das BMJ Ensemble tut es mit Jazz im mainstream-idiom zwischen Eigenkompositionen und Standards.


- Bettina Russmann, Saxophon
- Markus Fleischer, Gitarre
- Oliver Karstens, Bass
- Konrad Ullrich, Schlagzeug


Eintritt: 5,- €


St. Pauli Jazzkapelle

08 September 2007 um 20:30 im Kulturladen St-Georg


St. Pauli Jazzkapelle
A temporary european jazz evening für das letztes Konzert der Jazzmeile in der Lange Reihe.

« Love it or love it
Jazz ist eine Möglichkeit. Für Musiker und Zuhörer.
Keine Stars, kein Oben und Unten, keine Verwertung.
Jazz ist der Moment, die Unvernunft, die Freude.
Jazz ist jetzt und hier und: real.
It’s only jazz music, but we like it. »

Michael Pahlich, Drums
Stefan Back, Sax
Tim Spohn, Gitarre
und Gerd Bauder, Bass.


Eintritt: 5,- €


Johannes-Bahlmann

11 August 2007 um 20:30 im Kulturladen St-Georg


im August feiert die Jazzmeile den Sommer und lädt Sie auf einen gemütlichen Abend mit Johannes Bahlmann ein.

Als Pianist hat er im "Pomp Duck and Circumstance" mehr als 300 Shows gegeben, als Keyborder arbeitete er mit dem Berliner Philharmonikern und im Studio mit dem Soulsänger Cunnie Williams.
Der Pianist und Komponist bietet uns an diesem Abend ein Solo Klavierkonzert und wird Jazz Standard interpretieren sowie eigene Kompositionen spielen.

Lassen Sie sich von seinem Talent überraschen!

Eintritt: 5,- €


Carl King

14 Juli 2007 um 20:30 im Kulturladen St-Georg


An diesem Abend heissen wir den New-Yorker Carl King und seine Musiker willkommen.
Seine Performances aus Tanz und Gesang hat er auf verschiedenen Bühnen in Amerika, Deutschland und Österreich gesammelt.
Jetzt kehrt er endlich nach Hamburg ein und bietet uns einen gemütlichen Abend im Lounge-Jazz Genre.

"Tagebuch"
100% originale Lieder, die das erste Mal vor Publikum gespielt werden!


Carl King, Gesang
Michael Hierer, Klavier
Calle,Percussion

Eintritt: 5,- €


Hardbop Deluxe

09. Juni 2007 um 20:30 im Kulturladen St-Georg

Post-Hardbop im Stil der 50er Blue Note Plattenaufnahmen aus New-York, das ist die zupackende Musik dieses jungen Sextett. 90% Eigenkompositionen aus der Feder der Musiker gemischt mit Stücken von Sonny Rollins, Horace Silver, Lou Donaldson, etc.

Funkig, groovig und swingig präsentiert Hardpop Deluxe "Jazz im Anzug" sehr lebendig mit instrumentaler Virtuosität und viel Power.


Peter Overbeck, Trompete
Ralf Böcker, Altosax
Guido Rückert, Tenorsax
Daniel Stickhan, Piano
Björn Puls, Drums
Sebastian Jensen, doublebass

Eintritt: 5,- €


Jürgen Kok Trio

12. Mai 2007 um 20:30 im Kulturladen St-Georg

Jürgen Kok Trio featuring Helmar Marczinski
Mit instrumentalen Eigenkompositionen zwischen Bebop und bluesigen Soul-Jazz-Grooves spinnt der Hamburger Gitarrist die Tradition von Joe Pass, Kenny Burrell und Wes Montgomery fort.

Mit Eleganz und Raffinesse kreieren das Jürgen Kok Trio mit Helmar Marczinski gleichermassen pulsierenden wie auch relaxten Jazz. In diesem kraftvollen und doch intimen Quartett hat Jürgen Kok als virtuoser Gitarrist die ideale Besetzung für seine Musik gefunden.

2007 veröffentlicht das Jürgen Kok Trio die erste CD «Three Of A Kind» mit Kompositionen des Bandleaders.

Jürgen Kok, Gitarre
Axel Burkhardt, Bass
Jörg Berger, Schlagzeug
Helmar Marczinski, Tenorsaxofon

Eintritt: 5,- €


Massoud Godemann Trio

14. April 2007 um 20:30 im Kulturladen St-Georg

5 Jahre Jazzmeile! Jazzmeile feiert sein Jubiläum mit dem Massoud Godemann Trio & Gäste

Das Massoud Godemann Trio besticht mit einer grossen Lust am Interagieren und Improvisieren, sowie dem Suchen eigener kompositorischer Wege. MG3 ist eine Band, als Projekt wollen und können die drei Musiker ihr Trio nicht verstehen. Seit vier Jahren entwickeln sie einen gemeinsamen Sound. Das zahlt sich aus: die drei Instrumentalisten bei allem individuellen Spielvermögen erschaffen einen gemeinsamen Klangkörper. Die einzelnen Instrumente erklingen wie ein Ganzes, das mehr ist als die Summe seiner einzelnen Teile.

Massoud Godemann, Gitarre
Gerd Bauder, Bass
Michael Pahlich, Drums

Mit dabei: Stefan Back, Sax (St. Pauli Jazz Kapelle - Il Viaggo)
und Karola Sakotnik, Vocals

Die Jazzmeile feiert an diesem Abend die Veröffentlichung eines neuen Samplers im Internet - Das Beste der letzten Jazzmeile - ab 15. Mai im Internet wieder zu geniessen.

Eintritt: 10,- € / 8,- €


ernstblau - Robert Doehring

10. März 2007 um 20:30 im Kulturladen St-Georg

ernstblau

Hinter ernstblau verbirgt sich ein Projekt von Robert Doehring, der immer wieder mit hervorragenden Musikern zusammenarbeitet, um schöne neue Klangbilder zu schaffen. Ausgefallene Arrangements und ein einzigartiger Sound: young, groovy & innovativ.

«Das Blue Feeling der amerikanischen Meltingpots und der kühle Ernst skandinavischer Jazzkultur» Karl Hermann, Chefredakteur «tip» Magazin Berlin

Leonid Volskly - Piano
Joachim Gerdt - Bass
Robert Doehring - Drums



Zwischendurch-Isabel und Massoud

10. Februar 2007 um 20:30 im Kulturladen St-Georg

Die Begegnung zweier Reisender ist der Leitfaden, mit dem die in Hamburg lebenden Künstler, der persisch-französische Jazzgitarrist Massoud Godemann und die spanische Schauspielerin Isabel Navarro, ein gemeinsames Improvisationsstück schaffen.

Zwischendurch - Sie liest in deutscher und spanischer Sprache - Massoud Godemanns Idiom ist international. Zusammen bringen sie Texte des spanischen Poeten Lorca zum leben, der in den 30er Jahren der amerikanischen Kontinent mit europanischen Augen entdeckt hat.

Die Berührungs und Reibungspunkte ergeben sich unterwegs. In diesem gleichberechtigten Dialog von Sprache und Musik kollidieren, sprengen oder ergänzen sich Melodien, Rhythmen und Sounds, sprachliche Diskurse oder Fragmente.



James First Trio

13. Januar 2007 um 20:30 im Kulturladen St-Georg

Als Eröffnungs-Gig spielt das Duo Chitarron unplugged Stücke von Wes Montgomery bis Jimmy Raney sowie eigene Kompositionen mit Latin-Jazz Einflüssen.

Im zweiten Teil des Abends wird das "James First Trio" eine kleine augenzwinkernde Reise in die Welt des unkomplizierten Jazz machen - frei nach dem Motto: «Keine Gebühren und keine Kunst» werden sie bauchige Klassiker und den einen oder anderen schrägen Swing besonders aufrichtig interpretieren.

Duo Chitarron: Sven Grönwoldt und Jonas Wagner.
James First Trio: Sven Grönwoldt-Gitarre; Matthias Gerhardt-Tuba und Dirk Zygar-Saxophon.



Ralf Boecker, Klarinette

9. Dezember 2006 um 20:30 Uhr im Kulturladen St-Georg

«Songs about Klezmer» heißt das neue Programm von Ma Piroschka - überschäumende Tänze, traurige Balladen, augenzwinkernde Walzer und Tangos, einfache «Drei-Kopeken-Stücke» - die Konzerte zeigt die faszinierende Welt des Klezmer!

Für das Konzert im Kulturladen St-Georg wurden von dem Klarinettisten Ralf Böcker Klezmer-Lieder neu arrangiert und komponiert und die manchmal tiefe Melancholie der Klarinette unterstreicht die emotionale Wirkung des Klezmers.

Die Band mit Gitarre, Kontrabass und Violine ist im Zusammenspiel mit der beseelten Klarinette von Ralf Böcker eine geschmackvolle, auf hohem Niveau spielende Begleitung.

  Noch kein Ostergeschenk?

jazzmeile st. georg - live / internationaler jazznachwuchs 05/06 Logo von blumlein records

Der erste Sampler der Jazzmeile St. Georg von blumlein records mit den Highlights der Saison 2005-2006 ist über das Internet oder im Kulturladen St. Georg (Alexanderstraße 16) zu bekommen!

Bestellen Sie die CD schnell!

Logo der Jazzmeile St. Georg Logo des Kulturladen St. Georg
[eMail]